Förderschnecken

Rohrförder- und Trogförderschnecken dienen zum Transport von großen Fördermengen, bzw. zum Überbrücken von Höhenunterschieden. Ihren Einsatz finden sie nahezu in allen Förder- und Produktionsanlagen.

Baugrößen:

  • DN 80, 100, 125, 150, 200, 250, 315, 340, 400, 500, 630


In Schneckenwärmetauschern können gleichzeitig die zu fördernden Produkte aufgeheizt bzw. abgekühlt werden (siehe Produkte zum Heizen/Kühlen).

Der Schneckenboden dient zum Austragen großer Schüttgutmengen schwieriger, bzw. schlecht fließender Produkte. Da mehrere Schneckenwindungen nebeneinander in einem Gehäuse angeordnet sind, wird mit unserem Schneckenboden eine sehr gute Auflockerungswirkung erzielt.

Anfeuchtschnecken werden zum Befeuchten von sehr feinen, leicht staubenden und evtl. umweltbelastenden Schüttgütern eingesetzt, so zum Beispiel beim Aschehandling in Verbrennungsanlagen.

Mögliche Sonderausführungen:

  • Hochtemperaturausführung
  • Sonderwerkstoffe
  • Verschleißschutz
  • Ausführungen gemäß ATEX-Richtlinie 2014/34/EU

Produktbilder:
(Klicken zum Vergrößern)

Rohrförderschnecke    Förderschnecke   Schneckenboden   Doppel-Schneckenboden   Trogförderschnecke im Aufbau, Länge 26 Meter

 

 

©2017 Schäffer Verfahrenstechnik GmbH